Die 10 besten Habit Tracker Apps in 2020

Aktualisiert
April 19, 2020

Szymon

Autor
Szymon

Habit Tracker Apps

Ein Habit Tracker ist der Schlüssel, wenn du deine Gewohnheiten nachhaltig verändern möchtest.

Ich persönlich verwende einen Habit Tracker in Papierform, in dem ich täglich meinen Fortschritt in Form von Kreuzen festhalte.

Es gibt aber auch eine Reihe von Habit Tracker Apps, die dich dabei unterstützen.

Ich habe mir 10 von ihnen genau unter die Lupe genommen und getestet – damit du es nicht mehr machen musst.

Done: A Simpel Habit Tracker

Done Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS
Sprachen: Englisch

Es hat einen Grund, warum diese App ganz oben auf meiner Liste gelandet ist: Sie ist mein Favorit.

Die App überzeugt mit einfachem Aufbau und minimalistischen Design.

Sie ist nicht Überladen mit unnötigen Features und konzentriert sich auf das Wesentliche: Dich beim Tracken von Gewohnheiten zu unterstützen.

Eine Besonderheit ist sicherlich, dass man man eine Gewohnheit auch mehrmals am Tag tracken kann.

Möchtest du zwei Mal am Tag meditieren? Kein Problem, du kannst entsprechend in der App einstellen.

Natürlich zeigt die Apps auch „Streaks“ an genauere Statistiken zu den einzelnen Gewohnheiten.

Die Basis-Version ist kostenlos. In dieser kannst du bis zu 3 Gewohnheiten tracken. Für alles darüber brauchst du eine Premium-Version. Diese kostet einmalig 9,99 Euro.

Die App ist nur auf Englisch verfügbar.

Habit – Daily Tracker

Habit Daily Tracker App

Verfügbar für: iOS
Sprachen: Deutsch & Englisch

Habit – Daily Tracker hat nur ganz knapp den Platz an der Spitze verpasst.

Ähnlich wie bei Done ist das Design sehr schlicht. Dadurch ist die App sehr übersichtlich.

Im Gegensatz zu Done wird aber eine ganze Woche und nicht ein einzelner Tag in der Hauptübersicht angezeigt. Dort kannst du deine Gewohnheiten „abhaken“ und siehst den wöchentlichen Fortschritt.

Ein riesiger Pluspunkt ist sicherlich, dass die App mit allen Funktionen kostenlos ist. Mit einer Premium-Version kannst du lediglich die Farben deiner Habits ändern.

Habitify – Habit Tracker App

Habitify Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS & Android

Habitify hat ein schönes Design und ist einfach zu bedienen.

In der Hauptübersicht siehst du eine Liste von Gewohnheiten an, die du an dem Tag zu erledigen hast.

Den visuellen Effekt beim Abhaken der Habits finde ich jedoch bei den beiden oberen Apps besser. Bei Habitify erinnert es mich zu sehr an einen To-do-Liste, bei der ich bei meinen Aufgaben ein Häkchen setzte, wenn diese erledigt sind.

Die Statistiken sind sehr umfangreich und können pro Gewohnheit angezeigt werden.

Der Größte Nachteil ist sicherlich der Preis für die Premium-Version. Dieser liegt bei 6,49 Euro pro Monat. Es gibt aber auch einen Lizenz auf Lebenszeit, die für 43,99 Euro zu haben ist.

Ohne Premium lassen sich leider nur 3 Gewohnheiten tracken.

Im Vergleich zu den beiden oberen in der Liste ist deutlich teurer und es meiner Meinung nach nicht wert.

Daily Planner – Habit Tracker

Daily Planner Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS
Sprachen: Englisch

Der Daily Planner hat unglaubliche 35.000 Bewertungen bei vollen fünf Sternen im Apple App Store. Respekt!

Und tatsächlich ist die Habit Tracker App sehr hübsch und intuitiv.

Die Tagesübersicht kannst du in mehrere Bereiche aufteilen, wie zum Beispiel morgens, nachmittags, abends.

Die App ist eindeutig verspielter als die vorherigen Apps in diesem Ranking.

So kannst du beim Anlegen einer Gewohnheit eine aus sehr vielen Icons und Farben auswählen. Dadurch lässt sich die Erfahrung individualisieren, auch wenn es ein wenig länger dauert.

Schön finde ich die Möglichkeit, Notizen hinzuzufügen, nachdem ich die Gewohnheit als erledigt markiert habe. Diese kann man sich im Kalender anzeigen lassen und hat so mehr Kontext.

Die Premiumversion kostet 14,99 Euro im Jahr oder 7,49 Euro monatlich. Vor dem Kauf kannst du es 7 Tage lang kostenlos testen.

Way of Life – Habit Tracker

Way of Life Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS & Android
Sprachen: Deutsch & Englisch

Wenn du die App zum ersten Mal aufmachst, kannst du dich über ein interaktives Tutorial führen lassen. Ich fand dieses aber leider nicht besonders hilfreich.

Zudem hat es mich sofort skeptisch gemacht: Warum brauche ich bei einer einfachen App wie dem Habit Tracker ein Tutorial?

Wie es sich zeigte, braucht man diesen tatsächlich. Die App ist nicht wirklich intuitiv, wirkt überladen und das Design ist in die Jahre gekommen.

Von den App-Store-Usern hat es aber durchaus positive Bewertung bekommen, daher ist sie vielleicht einfach nichts für mich.

In der kostenlosen Version kannst du 3 Habits tracken. Premium kostet einmalig 7,99 Euro und hebt dieses Limit auf.

Simple Habit Tracker App

Simple Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS
Sprachen: Englisch

Der Simple Habit Tracker begrüßt dich mit einem Bildschirm voller Kreise, die Ideen für hunderte von Gewohnheiten liefern. Diese sind in vier Kategorien unterteilt: Physical, Mental, Emotional, Spiritual.

Störend fand ich, dass der Tab mit Ideen fest im oberen Menü verankert ist. Du musst die Vorschläge zwar nicht nutzen und deine eigenen Gewohnheiten hinzufügen, der Menüpunkt bleibt aber immer da.

Die weiteren Punkte in der oberen Navigation sind übrigens Doing und Done.

Mein Größter Kritikpunkt ist, dass die Auswertungen und Statistiken recht mager sind. Legst du darauf großen Wert, dann ist die App vermutlich nichts für dich.

Ansonsten gibt es aber wenige zu meckern, insbesondere da die App kostenlos ist und es auch kein Premium gibt.

Strides Habit Tracker App

Strides Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS
Sprachen: Englisch

Strides erinnert optisch stark an Habitify. Sogar die blau-weiße Farbgebung ist gleich.

Die UI ist clean und intuitiv aufgebaut. Es erinnert mich aber, wie bei Habitify, an eine To-do-Liste, die ich für ein Projekt verwenden würde. Es fehlen spielerische Elemente.

Unten befindet sich drei Menüpunkte: Heutige Übersicht, Habit hinzufügen, Dashboard.

Bei der Erstellung einer neuen Gewohnheit kannst du ein „Streak-Goal“ festlegen und eine Art Challenge erstellen.

Zudem kannst du markieren, ob es sich um eine schlechte Gewohnheit handelt. Wenn ja, dann wird diese in den Auswertungen farblich anders dargestellt.

Es gibt eine Premiumversion für 5,49 Euro im Monat. Ein Lifetime Plan kostet stolze 89,99 Euro. Mit Premium kannst du eine unendliche Anzahl von Zielen tracken.

Avocation Habit Tracker

Avocation Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS & Android
Sprachen: Deutsch & Englisch

Avocation ist eine „süße“ Habit Tracker App im verspieltem Design, bei dem Avocados die Hauptrolle spielen.

Im Endeffekt geht es darum, eine Avocado-Pflanze wachsen zu lassen, indem du deine Gewohnheiten erledigst. Die Idee ist erfrischend – solange man auf die grünen Früchte steht.

Die UI bei der Erstellung von Habits könnte besser sein. Man muss lange scrollen, um eine einzige Gewohnheit anzulegen.

Eine Besonderheit der App ist der Tab „Learn“, in dem du mehr über Gewohnheiten lernen kannst. Obwohl die App auf Deutsch ist, waren die Beschreibungen in diesem Bereich aber auf Englisch.

Auch bei Avocation ist die Anzahl der freien Gewohnheiten limitiert. Wer mehr haben möchte, muss die Premiumversion freischalten. Diese ist für 2,49 Euro im Monat bzw. 19,99 Euro im Jahr zu haben.

Today Habit Tracker

Today Habit Tracker App

Das Design von Today unterscheidet sich sehr von allen anderen Apps in dieser Liste.

Anstatt von Balken und Icons arbeitet diese App mit Fotos. Wenn du einen neue Gewohnheit erstellst, dann kannst du neben der Bezeichnung auch ein Foto zuweisen. Dafür wählst du eins aus der Galerie oder du erstellst dein eigenes.

Das kann durchaus hilfreich und motivierend sein, wenn dein Foto das Endziel zeigt, das du mit deinen Habit erreichen möchtest.

Die Statistiken sind nicht wirklich ausgebaut, ansonsten ist Today aber ein zuverlässiger Habit Tracker.

Auch hier gibt es eine Premiumversion, die das Limit der möglichen Gewohnheiten aufhebt. Sie kostet 5,49 Euro im Monat.

Change Buddy

Change Buddy Habit Tracker App

Verfügbar für: iOS

Change Buddy verfolgt einen ganz anderen Absatz als alle anderen Apps in der Übersicht.

Zum einen sind alle Gewohnheiten, die du auswählst, auf 28 Tage beschränkt. Danach reflektierst du deine Erfolge / Misserfolge und kannst entscheiden, ob du das gleiche oder ein anderes Habit verfolgst.

Das wichtigste Feature von der App ist aber die Möglichkeit, einen Buddy hinzuzufügen und mit ihm über den Fortschritt zu sprechen. Das erfolgt über den eingebauten Chat.

Die Idee gefällt mir ganz gut und kann durch den Austausch mit einem Freund deine Motivation länger aufrechterhalten.

Die App ist kostenlos.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>